Lesezeit: ca.

Headless CMS Contentful: Kopflos ist das neue durchdacht

von Sebastian Spill
Du möchtest deine Inhalte auf verschiedene Kanäle ausrichten und dabei  
die volle Kontrolle behalten? Headless CMS machen es möglich! 
 

Du kannst Inhalte managen – ganz ohne Kopfzerbrechen: Ein einzelnes System kümmert sich um die Ausspielung deiner individuellen Inhalte in den verschiedenen Kanälen und das skalierbar, sicher und effizient! Währenddessen kannst du dich auf das Wesentliche konzentrieren: das Kundenerlebnis .

Was ist ein Headless CMS? 

Bestandteile eines traditionellen CMS

Ein traditionelles Content Management System besteht aus zwei Hälften, dem Frontend und dem Backend.

 

Traditional CMS@2x

 

Backend

In der Regel besteht das Backend bei einer Webseite aus einer einfachen Oberfläche, einer Datenbank und einer Anwendungsebene. Auf der einfachen Oberfläche kann Content erstellt werden, während in der Datenbank digitale Assets gespeichert werden können. Auf der Anwendungsebene können Design-Frameworks erstellt und – wie der Begriff erahnen lässt – angewendet werden. So ist das Backend komplett.

Frontend

Das Frontend ist die Präsentationsfläche und beinhaltet alles, was ein User auf einer Webseite sieht – wie bei einem Schaufenster. Es kann auf Content, Assets und Designs zugreifen und ist für die Präsentation sowie Veröffentlichung auf der entsprechenden HTML-Seite zuständig.

 

Bestandteile eines Headless CMS

Auch Headless CMS verfügen über ein Frontend und ein Backend. In letzterem werden die Inhalte erstellt, verwaltet und gespeichert – genau wie bei einem traditionellen Content Management System. Der Unterschied dazu ist, dass die Inhalte bei einem Headless CMS über eine Anwendungsprogrammierschnittstelle wandern – kurz: API – und erst dann an verschiedene Frontend-Plattformen geliefert werden. Bei herkömmlichen CMS hingegen sind Backend und Frontend ins System eingebunden.

 

Headless CMS@2x

 

Was bedeutet Headless bei CMS

Headless CMS haben die Eigenschaft, dass die Ausgabe der Webseite vom Rest des Systems abgetrennt ist – daher kommt auch die Bezeichnung: Headless. So können Websites und Anwendungen auf eine integrierte API zugreifen. Das ermöglicht, dass sich eine Vielzahl an Ausgabekanälen an den Inhalten bedienen kann, während die Darstellungsweise individuell pro Ausgabekanal geregelt werden kann.  

 

Wie werden die Inhalte bearbeitet? 

Ganz einfach: Dazu meldest du dich über eine Webanwendung an. Achte darauf, dass die gleichen Daten auf den verschiedenen Kanälen verfügbar sind. Bei Änderungen werden diese im besten Fall auf allen Geräten in Echtzeit aktualisiert.

Möchtest du mehr über das Headless CMS System erfahren und herausfinden, ob es die richtige Technologie für dich ist? Dann lade dir unser Whitepaper herunter:
Headless CMS: die Funktionen und Vorteile des Content Management Systems der Zukunft

Inhalt unter Kontrolle

Was ist Contentful?

Contentful beherrscht aktuell den Markt und gilt als die Content Plattform Nummer 1!

Grund dafür sind die grenzenlosen Möglichkeiten im Umgang mit Inhalten, die das Headless Content Management System mit sich bringt. Contentful vereint nicht nur Inhalte in allen Touchpoints und Devices, sondern sorgt auch für eine optimale User Experience.

Wie das funktioniert? Mit einer API-first-Anatomie: Dank ihr, können Inhalte endlos erweitert und in eine Vielzahl an Tools integriert werden!

 

Funktionen und Features von Contentful

Grenzenlose Möglichkeiten: Inhalte können schnell bereitgestellt, an verschiedene Plattformen angepasst und in intelligente Grundgerüste integriert werden – und das kanalübergreifend!

Einzelne Inhalte sind austauschbar: Entwickler können ihr Frontend mit den Tools ihrer Wahl ausstatten, während einzelne Inhalte sowie Frameworks ausgetauscht werden können.

 Verbesserte User Experience: Durch die Integration von *Omnichannel-Maßnahmen wird die User Experience verbessert und das Interesse der User nachhaltig beeinflusst.

 Für eine bessere Zusammenarbeit: Teams werden insgesamt flexibler und können besser zusammenarbeiten – und das sicherer als zuvor! Denn Headless CMS sind aufgrund Ihres Aufbaus resistenter gegen Cyber-Angriffe. 

 *Omnichannel-Maßnahmen: Mit dem Begriff sind Maßnahmen gemeint, die ein geräte- und medienübergreifendes Nutzererlebnis ermöglichen. 

 

Warum Contentful?

Mit Contentful eröffnen sich dir vielfältige Lösungen und gestalterische Flexibilität. Entwickler können Frontend-Frameworks nutzen und die erstellten Inhalte aus dem Backend sofort via API einbinden. So erhältst du optimale Ergebnisse auf allen Endgeräten und Touchpoints.

Frontend und Backend sind unabhängig voneinander: Das ermöglicht zukunftsorientiertes Arbeiten im Backend, während im Frontend spezifische Änderungen vorgenommen werden.

 

Vorteile und Nachteile von Contentful?

Contentful ist nicht umsonst ein Tool der Begierde in Sachen Content Management: Es bietet eine ideale Basis, um Inhalte für Webseiten, Shops, Apps oder andere digitale Plattformen flexibel zu verwalten und auszuliefern – und das nach deinen Wünschen!

Vorteile

  • Effiziente und schnelle Inhaltserstellung und beschleunigte Prozesse
  • Kanalübergreifende Bereitstellung von Inhalten
  • Inhalte müssen nur einmal erstellt werden und können über die API auf allen Kanälen veröffentlicht werden
  • Einzelne Inhalte können ausgetauscht werden
  • CMS sind nicht an eine Darstellungsform gebunden
  • Optimierte Zusammenarbeit durch Flexibilität
  • Verbesserte User Experience
  • Mehr Sicherheit vor Cyber-Angriffen durch abgetrennte Schichten

Nachteile

  • Es gibt fast keine Vorschauoption für das fertige Design
  • Mitarbeitende müssen eventuell geschult werden

 

Headless CMS mit SEO - Fluch oder Segen?

Eins steht fest: Headless CMS sind flexibler, skalierbarer und sicherer als herkömmliche CMS. Was ist mit der Suchmaschinenoptimierung?

Ob Headless CMS mit SEO empfehlenswert sind, hängt davon ab, worauf sich ein Unternehmen spezialisiert hat. Insofern in erster Linie organisch nach einem Unternehmen gesucht wird, sind Headless CMS eine gute Lösung! Nur so behältst du die volle Kontrolle über SEO-Elemente wie Titel-Tags und Meta-Beschreibungen.

 

Good to know

Die Integration von SEO in eine Content-Plattform bietet viele Vorteile, die herkömmliche CMS nicht erfüllen:

  • Du kannst einen einzigen Inhaltstyp erstellen, der alle deine SEO-Felder enthält
  • Du kannst individuell eine Mindest- und Höchstanzahl an Zeichen einstellen
  • Du verfügst über endlose Möglichkeiten für Anpassungen
  • Du kannst jeden Titel-Tag, jede Meta-Beschreibung und jede H1-Zeile einzigartig bestimmen

 

Fazit

Headless CMS sind eine optimale Lösung, wenn

  • Du einen bestimmten Inhalt über mehrere Geräte veröffentlichen willst.
  • Dir eine allumfassende Kontrolle über deine Inhalte wichtig ist.
  • Du Verbraucher mit Smart Devices erreichen willst.
  • Du über ein großes Content-Team verfügst.
  • Du sicher und geschützt arbeiten willst.

 

Contentful ist eine optimale Lösung, wenn

  • Du Inhalte schnell bereitstellen willst und das kanalübergreifend.
  • Du einzelne Inhalte austauschen willst.
  • Du deine User Experience verbessern willst.
  • Dir eine flexible Zusammenarbeit sowie Sicherheit wichtig ist.

 

Bereit für eine neue Ära im Netz? Mit Headless CMS Lösungen wie Contentful bist du gewappnet für die Herausforderungen und Technologien der Zukunft!

Du wünschst dir eine unverbindliche Beratung zum Thema Content Management und Headless CMS? Dann kontaktiere direkt unsere Experten:innen - wir freuen uns auf deine Anfrage.

 

 

 

Tags: Technologie & Software, Internet