Lesezeit: ca.

7 Gründe für Marketing Automation

von André Vollstädt

Automatisiere Marketingprozesse und nutze die daraus entstehenden Vorteile! Der Bereich Marketing Automation wächst so rasant wie nie zuvor. Heutzutage ist es einfacher denn je von bestimmten Softwares und Tools Gebrauch zu machen, um sich auf andere Geschäftsbereiche zu fokussieren. Bevor wir dazu kommen, geben wir Aufschluss darüber, was Marketing Automation eigentlich bedeutet.

 

Definition Marketing Automation

Marketing Automation Softwares sind dazu da, um Workflows und Marketingaufgaben zu automatisieren. Prozesse werden rationalisiert, Ergebnisse gemessen. Vom ersten Kundenkontakt bis nach dem Kauf können alle Schritte entlang der Customer Journey optimal automatisiert werden. Die Wahl der effektivsten Prozesse basiert auf den einzelnen Lead-Interaktionen mit dem Unternehmen. Das Marketingteam gewinnt dadurch Zeit für andere Aufgabenbereiche. Die Folgen? Effizienz- sowie Umsatzsteigerung.

 

Einsatz von Marketing Automation

In folgenden Bereichen kann Marketing Automation beispielsweise eingesetzt werden: Chatbots, E-Mail-Marketing, Landingpages, Webformulare, Social-Media, Bloginhalte, CRM, Marketing Analytics. Wichtig ist, dass du bereits gewisse Daten gesammelt hat. Daten sind der Grundbaustein für professionelle Marketing Automation. Es ist sinnvoll, an diversen Touchpoints (bspw. Formulare, Whitepaper oder Registrierungen zu Webinaren) einen Daten-Standard festzulegen, den du von deinen Kontakten verlangst. Wenn du deine Daten kontinuierlich pflegst, hast du eine solide Basis für den Einsatz deiner Marketing Automation Maßnahmen geschaffen. 

 

Marketing Automation in Zahlen

Bereits 51 Prozent der Unternehmen nutzen Marketing-Automation-Softwares. Betrachtet man nur den B2B-Sektor sind es sogar 58 Prozent.

Unternehmen, die von Marketing Automation Gebrauch machen, sind im Schnitt 63 Prozent erfolgreicher als ihre Wettbewerber. B2B-Marketer haben dank Marketing Automation ihren Beitrag zur Vertriebspipeline um 10 Prozent erhöht.

Die Grafik zeigt die effektivsten Taktiken der Marketing Automation. Verbesserte Kundenerlebnisse sowie personalisierte und dynamische Inhalte sind dabei die ausschlaggebendsten Vorteile. Das Erreichen der potenziellen Kundschaft bzw. das erneute in Kontakt treten ist mit 40 Prozent ebenfalls ein wichtiger Vorteil, der mit Marketing Automation erreicht wird.

 

Marketing_Automation_diagramm_DE

 

Eine Studie von Moosend fand heraus, dass 63 Prozent der Marketing Automation nutzenden Unternehmen ihre Wettbewerber hinsichtlich Umsatz und ROI übertrafen.

Die Erfolge von Marketing Automation veranlassen mehr als 60 Prozent der Unternehmen zukünftig mehr in diesen Bereich zu investieren. Darüber hinaus prognostizierte Forrester, dass der weltweite Budgetaufwand für Marketingausgaben sinken wird, die Ausgaben für Marketing Automation jedoch ansteigen werden.

Nachdem ihr einige KPIs kennt, möchten wir detailliert auf die sieben größten Vorteile von Marketing Automation eingehen. Weiterlesen lohnt sich.

 

Vorteile von Marketing Automation

1. Kundenverhalten verstehen

Das Verhältnis von Personen und Produkten hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Heutzutage ist das Individuum viel stärker im Fokus als eine ganze Zielgruppe. Marketingmaßnahmen richten sich demnach an einzelne Verbraucherinnen und Verbraucher. Voraussetzung dafür ist, dass Marketer ein Verständnis für das Kundenverhalten besitzen. Social-Media eignet sich dafür besonders gut. Wie verhält sich die Person am Wochenende? Was sind ihre Vorlieben und Hobbys? Diese Fragen und mehr können mit dem richtigen Einsetzen von Marketing Automation beantwortet und genutzt werden. Wie? Du kannst beispielsweise Workflows in Social-Ads zusammen mit E-Mail-Marketing integrieren. Oder erstelle auf dem Kundenverhalten basierend personalisierte Inhalte. Außerdem können Retargeting-Anzeigen dank Marketing-Automation-Tools erstellt werden, sobald Personen in bestimmte Workflows eintreten.

Durch das Einsetzen von Marketing Automation kontaktierst du (potenzielle) Kundschaft nicht grundlos. Einerseits sparst du Ressourcen und Zeit, da unnötiger Mehraufwand wegfällt, andererseits erhöhst du deine Verkaufschancen und die Chance auf zufriedene Kundschaft.

 

2. Personalisierte Inhalte

Die personalisierten Inhalte knüpfen direkt an den eben genannten Vorteil an. Eine Studie von Marketing Land hat herausgefunden, dass personalisierte E-Mails 6x höhere Transaktionsraten liefern als solche, die standardisierte Mails versenden. Mit Marketing Automation Tools wie zum Beispiel HubSpot lassen sich allerlei Marketingmaßnahmen individualisieren. Nehmen wir wieder das Beispiel vom E-Mail-Marketing: Durch automatische Namensgenerierung erscheint die Nachricht speziell für die Kundin, den Kunden verfasst worden zu sein. Sobald der Empfangende dies wahrnimmt, fühlt er sich persönlich angesprochen und wichtig. Konsumentinnen und Konsumenten werden auf unzähligen Kanälen, von unzähligen Marken kontaktiert. Kein Wunder, dass ein beachtlicher Anteil der Werbung keine Beachtung erhält. Also: Personalisiere deinen Content und steche aus der Masse hervor!

 

3. Neukundengewinnung und Lead Nurturing

Der Begriff Neukundengewinnung dürfte klar sein. Lead Nurturing hingegen, ist ein Begriff aus dem Englischen, der so viel wie ,,Kundenpflege‘‘ bedeutet. Neukundengewinnung kann durch die eben genannten personalisierten Inhalte intensiv unterstützt werden. Dank automatisierten Workflows können erste Kontaktaufnahmen ohne großen Personalaufwand stattfinden. Das Lead-Management sowie die Lead-Pflege werden deutlich vereinfacht und sind gleichzeitig erfolgreicher. Marketing-Automation-Tools können qualifizierte Leads in den entferntesten Teilen der Online-Welt erreichen. Neukundengewinnung lässt sich somit in einem größeren Radius vollziehen.

Bei schon vorhandenen Leads sorgen Automatisierungstools dafür, dass deine Marke nicht in Vergessenheit gerät. Um eine Kundenbeziehung aufrecht zu erhalten, sollte individueller Content in regelmäßigen Abständen versendet werden. Durch Lead Nurturing bekommst du ein noch tieferes Verständnis deiner Kundschaft und kannst dein Angebotsspektrum weiter ausbauen.

Für eine erfolgreiche Marketing Kampagne und effektives Lead Nurturing haben wir für dich eine Checkliste konzipiert. Gewinne die Aufmerksamkeit deiner Zielgruppe und betreibe professionelles Lead Nurturing.

Downloade dir jetzt die Checkliste →

 

4. Schaffe Mehrwert für dein CRM

Die Bereiche Marketing und CRM sollten miteinander vereint werden. Durch das Zusammenspiel von CRM-Softwares und Marketing-Automation-Tools wird optimaler Output generiert und das Beste aus den Marketingbemühungen herausgeholt. CRM-Softwares dienen vor allem der Speicherung von grundlegenden Kontaktinformationen wie Name, Adresse, Telefonnummer etc. Erweitert mit einem Marketing Automation Tool erhält man tiefe Einblicke in die Kontaktdaten. Beispiele dafür sind Standorte, verwendete Ressourcen und Webseiten, auf denen die Kontakte interagieren. Die Kombination der Bereiche ermöglicht den komprimierten Blick auf Verkaufs- und Marketingaktivitäten an einem Ort.

 

5. Zeitersparnis

Der aufmerksam Lesende wird verstanden haben, dass durch Marketing Automation viel Zeit gespart wird. Wie viel Zeit (und Kosten) eingespart werden, haben die bekannten Entrepreneure und Coaches Ehsan Jahandarpour und Brian Downard in folgender Infografik veröffentlicht:

Marketing_Automation_DE

 

6. Big Picture Daten

Wie in jedem Geschäftsbereich gibt es im Marketing allerlei KPIs, die zu beachten sind. Alle Daten separat zu sammeln und zu analysieren, nimmt unnötig Zeit in Anspruch. Ein weiterer Nachteil: wichtige Infos können übersehen werden! Spare dir das Wechseln zwischen unterschiedlichen Plattformen und beginne deine gesamten Marketingaktivitäten sowie deren Outcome an einem Ort anzuhäufen. Durch den zentralen Zugriff auf auf Conversions, Klicks, Berichte und weitere Daten können Metriken effizient in Echtzeit abgerufen werden. Erfolge wie auch Misserfolge lassen sich blitzschnell deuten. Maßnahmen können unmittelbar ergriffen werden.

 

7. Konsistenz

Konsistente Ansprache der Zielgruppe auf diversen Kanälen gibt dir die Möglichkeit sich zu entspannen 😉. Ein Beispiel: Du hast auf Social Media ein Whitepaper veröffentlicht und es zum Download freigegeben. Im Gegenzug erhältst du Kontaktdaten. Mittels automatisierten Workflows kannst du weitere kundenrelevante Mails oder Ähnliches versenden. Ein anderes Beispiel: Du gewinnst für deinen Online-Blog einen neuen Abonnenten. Dank Marketing Automation erhält er eine Willkommens-E-Mail mit verwandten Blogartikeln. Egal auf welchem Weg du Personen erreichst, der Wegfall von manuellen Eingaben schafft Konsistenz.

 

Fazit

Für einen professionellen Online-Auftritt ist Marketing Automation unabdingbar. Wage den Schritt der Implementierung und bringe anfangs etwas Zeit dafür auf. Du wirst merken, dass sich der Aufwand lohnt. Zeit- und Kostenersparnis, sowie eine optimierte User Experience sind die Konsequenz. Du weißt nicht, wie du anfangen sollst? Wir helfen dir gerne weiter! Marketing Automation ist eine unserer Expertisen. Wir beraten und unterstützen dich. Gemeinsam automatisieren wir deine Workflows und heben dich von deinen Wettbewerbern ab.

 

Tags: Digital Marketing, Marketing Automation