nn

Erfolg im B2B E-Commerce: Worauf es wirklich ankommt

Bei der digitalen Transformation kommt kaum ein Unternehmen am E-Commerce vorbei. Das belegen Zahlen, die das e-commerce Magazin kürzlich veröffentlicht hat. Das Magazin zitiert aus einer aktuellen Studie, der zufolge 87 Prozent der befragten Unternehmen E-Commerce als wesentlichen Bestandteil ihrer digitalen Transformation betrachten. Längst geht es dabei nicht mehr nur um den B2C-, sondern auch um den B2B E-Commerce. Erfahren Sie hier, welche Unterschiede es zwischen den beiden Bereichen gibt und was Sie für einen erfolgreichen B2B-Online Shop unbedingt beachten sollten. (mehr …)

7 SEO-Basics, die Sie unbedingt beherzigen sollten

„Was ist der beste Ort, um eine Leiche zu verstecken? Die Seite 2 bei Google!“ So lautet ein alter SEO-Witz, an dem jedoch erschreckend viel Wahres dran ist. Aus eigener Erfahrung weiß wohl jeder Internet-Nutzer, dass man bei der Suchmaschinen-Recherche in den seltensten Fällen Treffern über die Seite 1 der Ergebnisliste hinaus Beachtung schenkt. Wenn Ihre Webseite nicht zum virtuellen Leichenablageort verkommen soll, ist es für Unternehmen deshalb essentiell, Zeit und Energie in SEO-Maßnahmen zu investieren. Wir verraten Ihnen 7 SEO-Basics, die Sie dabei unbedingt beachten sollten.
(mehr …)

Von der Mitarbeiter-App zum vollwertigen Intranet: Das bringt Ihnen das neue Staffbase

Wer mit Staffbase bisher hauptsächlich eine Mitarbeiter-App verknüpft hat, kann seinen Horizont nun erweitern. Das Unternehmen ist auf Veränderungskurs und seine Software wird künftig Mitarbeiter-App und Intranet auf einer Plattform vereinen, den Mobile-First Ansatz jedoch beibehalten. Für Unternehmen hat dies den großen Vorteil, dass sie sich nicht mehr länger zwischen „entweder“ und „oder“ entscheiden müssen, sondern mit Staffbase eine ganzheitliche Intranet-Lösung erhalten.

(mehr …)

HubSpot für Ihr Inbound-Marketing

HubSpot Marketing: Durch Kundenzentrierung zu messbarem Erfolg

Traditionelle Formen des sogenannten Outbound-Marketings haben heute vielfach ausgedient. Radio- und TV-Werbespots werden von den meisten als nervig empfunden, Telefonverkauf wirkt unseriös und Flyer, die man in die Hand gedrückt bekommt, landen oftmals ungesehen im nächsten Mülleimer.  In den letzten Jahren hat sich eine Alternative dazu entwickelt: Das sogenannte Inbound-Marketing, das von dem Software-Anbieter HubSpot aus Boston maßgeblich geprägt wurde. (mehr …)